Gebrauchte Policen, mittelfristige Geldanlage mit Renditegarantie

Vorteile des Erwerbs von gebrauchten englischen Policen (TEP's) für den Geldanleger - Übersicht

Im Vergleich zu neuen britischen Lebensversicherungen haben die gebrauchten Policen, gerade für kürzere Investitionszeiten, viele Vorteile:

  • Bis zu 100% Kapitalgarantie (je nach Police)
  • Renditen von 6-9% zu erwarten (je nach restlicher Laufzeit)
  • Kurze Investitionszeiträume möglich (ab ca. 4-5 Jahren)
  • hervorragender Insolvenzschutz, in Konkursfall eines Versicherers
  • echt, garantierte Gegenwerte aus der Vergangenheit für den Käufer
  • Sie erwerben die direkte Eigentumsübertragung. Es ist kein Fonds.
  • Das Chancen-/Risikoverhältnis ist historisch günstig
  • Alter und Gesundheit des Investors spielen keine Rolle
  • Sie können mehrere Tep's bündeln zu einem Portfolio mit britischen Lebensversicherungen.
  • Der Handel wird amtlich beaufsichtigt und kontrolliert.

 

Tep - gebrauchte Kapitallebensversicherung - die clevere Geldanlage in britischen Policen

TEP = Traded Endowment Policies. So nennt der Fachmann Policen britischer Lebensversicherungen, welche bereits angespart sind und verkauft, bzw. gehandelt werden.

Während es in Deutschland üblich ist, die Police der Lebensversicherung bei der Versicherungsgesellschaft zu kündigen, verkauft der britische Versicherungsnehmer an einen Dritten, in der Regel an einen der wenigen dafür spezialisierten Makler. Dazu dient der sogenannte Zweitmarkt.

Ziel des Verkäufers der britischen Versicherungspolice ist es einen höheren Preis für seine Police zu erzielen, als die Versicherung ihm als Rückkaufswert der Versicherung zahl.

Der Käufer zahlt weniger als der tatsächliche Wert der Police zu diesem Zeitpunkt ist, die Versicherungsgesellschaft schließlich profitiert von dem aus ihrer Sicht unverändert weiterlaufenden Vertrag.

Die Briten verkaufen erstklassige Investmentpolicen - Deutsche können nun davon profitieren

Der englische Inhaber eine britischen Lebensversicherung kann oder möchte seinen Vertrag nicht mehr fortführen.
Dafür gibt es verschiedene Gründe. Von Scheidung über Arbeitslosigkeit, Verkauf der Immobilie, etc.

Jeder weiss, dass im Falle einer vorzeitigen Kündigung nur die Versicherungsgesellschaft gewinnt.

Denn, wird die Police vorzeitig gekündigt, ist der Rückkaufswert meist niedriger als die Summe der bisher eingezahlten Beiträge.

Deshalb versuchen viele Engländer ihre Policen über den Zweitmarkt zu verkaufen.

Sie können diese Police nun kaufen!

Tep's - Vorteile für die Briten, die Deutschen und die Lebensversicherungsgesellschaft

  1. Der Käufer kommt in den Genuss der Garantien und des Schlussbonus ohne die hohen Abschlusskosten und Gebühren, die meist am Anfang des Vertrages anfallen. Der Käufer, d.h. Sie, zahlt somit weit weniger als den tatsächlichen Wert der Police
  2. Der englische Versicherte bzw. Policeninhaber erhält einen höheren Preis für seine Police, als ihm die Versicherungsgesellschaft anbietet (die bezahlt nur den Rückkaufswert)
  3. Dem Versicherrer entgeht hier zwar das "Stornogeschäft", jedoch erhält der Versicherer weiterhin seine Beiträge, durch den neuen Policeninhaber.